BEGRENZT – ENTGRENZT ZEIT FÜR EINE ZEITENWENDE?

Sonderfonds der Kunststiftung NRW zur Förderung künstlerischer Ideen

Bewerbungsfrist: 05.06.2020

Die Corona-Pandemie hat die Menschheit seit Jahresbeginn 2020 in eine globale und gefährliche Krise gestürzt. Sie hat die Welt ausgebremst, ihr den Atem geraubt. Sie hat Menschen weltweit einschneidende Begrenzungen auferlegt – körperliche, wirtschaftliche und gesellschaftliche, deren Folgen bis auf Weiteres nicht absehbar sind.

Zu diesem Themenkomplex fördert die Kunststiftung NRW 150 herausragende künstlerische Ideen oder Entwürfe für Vorhaben, die in einer Präsentation oder Dokumentation münden können, mit je 4.000 Euro. Die Ausschreibung richtet sich an freischaffende, professionell arbeitende Künstlerinnen und Künstler mit Wohnsitz in Nordrhein-Westfalen, die sich weder in einem Ausbildungsverhältnis befinden, noch an einer Hochschule immatrikuliert sind. Unterstützt werden Ideen oder Entwürfe zu Formaten, die satzungsgemäß den Förderbereichen der Kunststiftung – Literatur, Musik, Performing Arts, Visuelle Kunst – zuzuordnen sind. Damit sollen die kulturelle Vielfalt in NRW und die Weiterentwicklung von Ideen für eine Zeitenwende befördert werden.

Künstlerinnen und Künstler können das Kurzkonzept zu ihrer Idee bis zum 05.06.2020 bei der Kunststiftung NRW ausschließlich online einreichen. Die Kunststiftung NRW entscheidet gemeinsam mit einer Fachjury über die zeitnahe Vergabe von jeweils 4.000 Euro. Die künstlerische Idee muss nicht explizit produktionsgebunden sein. Sollte daraus jedoch ein realisierbares Projekt erarbeitet werden können, kann dieses zu einer der regulären Fristen erneut bei der Kunststiftung NRW zur Prüfung für eine Förderung eingereicht werden.

 

Weitere Infos unter: https://www.kunststiftungnrw.de/de/service/aktuelles/sonderfonds_ksnrw_begrenzt_entgrenzt/