VIDEONALE.17 – Festival für Video und zeitbasierte Kunstformen

Die 17. Ausgabe der Videonale findet vom 21. Februar bis 18. April 2019 im Kunstmuseum Bonn statt.
Die Videonale lädt Künstler*innen weltweit ein, ihre Werke für den Wettbewerb der VIDEONALE.17 – Festival für Video und zeitbasierte Kunstformen zum Thema „REFRACTED REALITIES (Gebrochene Wirklichkeiten)“ einzusenden. Die von einer internationalen Jury ausgewählten Werke werden in der Ausstellung im Kunstmuseum Bonn zu sehen sein. Die Arbeiten werden in der Ausstellung als Einzelpräsentationen gezeigt. Die Eröffnung der Ausstellung wird begleitet durch ein umfangreiches viertägiges Festivalprogramm mit Panels, Vorträgen, Künstlergesprächen, Performances, Workshops und Masterclasses.
Unter allen für die Ausstellung ausgewählten Arbeiten wird der mit 5.000 Euro dotierte Videonale Preis der fluentum collection vergeben. Zum Wettbewerb eingeladen sind Künstler*innen jeglicher Nationalität und jeglichen Alters mit Arbeiten aus den Bereichen Einkanal- und Mehrkanalvideo, Videoinstallation/-skulptur, Virtual Reality und Performance. Es gibt keine Einschränkung in Bezug auf die Dauer der eingesandten Arbeit. Die eingesandte Arbeit darf jedoch nicht älter als zwei Jahre sein (entstanden nach dem 1.1.2016). Pro Künstler*in ist nur eine Einsendung zugelassen.
Der Wettbewerb der VIDEONALE.17 ist offen für künstlerisch-experimentelle Arbeiten aus den Bereichen Einkanal- und Mehrkanalvideo, Videoinstallation/-skulptur, Virtual Reality und Performance.
Es wird eine Bearbeitungsgebühr für die Einreichung erhoben (zahlbar im Rahmen des Anmeldeprozesses via Paypal) bis 1. Mai 2018: 15 Euro; ab 1. Juni 2018: 20 Euro; ab 15. Juni 2018: 25 Euro
Im Anschluss an die Ausstellung im Kunstmuseum Bonn werden die Arbeiten der VIDEONALE.17 in weiteren internationalen Institutionen gezeigt. Arbeiten vergangener VIDEONALEN waren u.a. im Central House of Artists, Moskau / Russland, National Taiwan Museum of Fine Arts in Taichung / Taiwan, Insa Art Space, Seoul / Korea, Nationalgalerie von Bosnien-Herzegowina / Sarajewo, MONA Inner Spaces, Poznan / Polen, ArtVilnius, Vilnius / Litauen, CCA/Freedom Park, Lagos / Nigeria zu sehen.
Alle Informationen unter: v17.videonale.org